Hahn im Korb

Hahn im Korb

Bei prächtigem Sonnenschein und frischer Frühlingsluft haben wir uns am Parkplatz in Arriach getroffen um den “Hofwanderweg” zu gehen. Mit dabei war die gut gemachte kleine Wanderkarte der Gemeinde Arriach und besonders auch der gekonnt und liebevoll von unserem “Alpdoc” geschriebenen kleinen Führer. Dieser hat uns, so wie es sein Autor wollte, “wie ein Gesprächspartner auf einem heiteren und unbeschwerten Rundgang” begleitet.  Wir waren die einzige Gruppe unterwegs so früh im Jahr. Bei den Höfen, durch die wir kamen gab es immer wieder Gelegenheit mit Leuten ins Gespräch zu kommen. Dabei erhielt ich auch eine kleine Einführung in das Zurechtschneiden von Apfelbäumen, eine Arbeit die bei uns demnächst ansteht. Beim “Lahner” schließlich gab es dann eine wirklich gute  Jause die wir bei angeregtem Gespräch auf der sonnigen Terasse mit dem prachtvollen Blick verzehrt haben. In der kleinen Kirche von Wöllan hielten wir inne und dankten für den schönen Tag. Dabei entstand auch das Foto, dass wir “Hahn im Korb” genannt haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

10 − 1 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>